Hausmacher-Frikadellen

Das sind mal Frikadellen! Traditionell, lecker, fest, würzig … Hmmm. Warm & kalt ein Genuß. Ich habe lange gebraucht, um die für uns perfekte Würzmischung zu finden. Hier ist sie. Vielleicht ist es ja auch Euer Geschmack?

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 10-12 Stück:

500 g Hackfleisch halb und halb mit 2 Eiern, ca. 8 EL Paniermehl, 2 TL scharfem Senf, 1,5 TL Salz, Pfeffer und 1,5 TL Hackfleisch-Gewürz mit den Händen oder in der Küchenmaschine mit dem Knethaken verkneten, 1 große Zwiebel (gehackt, mit 1 Prise Zucker gedünstet) in heißem Butterschmalz unter Rühren braun dünsten, zum Hackteig geben, verkneten, mit den Händen Frikadellen formen, diese dabei mit den Handflächen klopfen und formen, in heißem Butterschmalz bei Mittelhitze „schwimmend“ von beiden Seiten durchbraten, bis sie schön braun und kroß sind, dabei immer wieder mit Fett beträufeln und wenden.

Beilagen: Kartoffeln, Bohnensalat, Bratkartoffeln – Grundrezept (wie bei Oma), Erdnuß-Chili-Sauce, Griechencrème de luxe (Sehr scharf!), Grüner Salat mit Zitronensahne, Gurkensalat mit Minz-Joghurt, Hausmacher-Remoulade, Hörnchensalat, Paprika-Krautsalat, Satésaus / Erdnußsauce – Originalrezept, Sauce Hollandaise, Kartoffelsalat, Nudelsalat, Jägersauce, Blumenkohl de luxe, Blaublütige Backkartoffeln

Man kann diesen Grundteig auch für Hackbällchen (in Nudelsaucen), Hackbraten, Nudelfüllungen, als Füllung für Paprikaschoten und und und verwenden.

Wenn man die Zwiebel gedünstet zum Frikadellenteig gibt, bilden sich keine „Blähstoffe“, und das Fleisch nimmt das Zwiebelaroma viel besser an. Außerdem brechen die Frikadellen in der Pfanne so nicht auseinander, die Zwiebel „verkohlen“ nicht. Durch die Zugabe von Zucker zu den Zwiebeln karamellisieren sie ganz leicht und entwickeln so ein ganz tolles Aroma.

Wer keine Küchenmaschine hat, sich rohes Hack grundsätzlich unter die Fingernägel schiebt, trägt einfach mal Einmalhandschuhe.

Zeit: 20 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.