Italienischer Hackbraten mit Pasta in Tomaten-Kräuter-Grappa-Sauce

So einen Hackbraten-Gaumenkitzler habt Ihr noch nie gegessen! Was ist mein Geheimnis der Zutatenzusammenstellung? Was passiert, wenn man Hack, italienischen Käse und Rosinen verbindet?

Für 6-8 Portionen:

Aus 2,5 Zwiebeln (fein gehackt), 1 kg Hackfleisch halb und halb, 3 Eiern, 1 Bund frischer Petersilie (gehackt), 150 g Parmesan (gerieben), 40 g Rosinen, 1 TL Salz und Pfeffer einen Hackteig kneten, Laib formen, in eine gefettete Auflaufform legen, rund oder quadratisch formen, Oberfläche mit etwas Paniermehl belegen, bei 220 Grad C 10 Min. anbraten, bei 200 Grad C 45 Min. backen, zwischendurch immer wieder mit Bratfett oder Butter begießen, damit der Braten nicht austrocknet, 10 Min. bei 220 Grad C braten, bis der Laib kroß und braun ist. 500 g Ellbogenmakkaroni nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente garen, abgießen, abtropfen lassen, zurück in den Topf geben, mit Butter belegen, mit Muskat bestreuen, umrühren, 1 l Tomatensaft, 400 g passierte Tomaten, 2 Päckchen TK-8-Kräuter, Salz und Pfeffer aufkochen, 10 Min. köcheln lassen, einen guten Schuß Grappa und 200 ml Kochsahne einrühren, Sauce bei offenem Deckel ein wenig reduzieren lassen, ggf. mit hellem Saucenbinder leicht andicken, Nudeln und Hackbraten in Scheiben auf Teller geben, mit der Sauce be- oder umgießen, mit Parmesan (gerieben) bestreuen.

Mann kann die Sauce auch mit 1/2 l Tomaten- und 1/2 l Möhrensaft zubereiten. Sie schmeckt dann sehr apart, aber trotzdem total lecker.

Dazu schmecken geriebener Parmesan, Radicchio in Grappa-Vinaigrette, trockener Weißwein …

Zeit: 90 Min. / Land: Italien

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.