Kräuterbutter mit Knoffelfahnengarant

Die ersten Kräuter im Garten warten nur darauf, für diese Butter geerntet zu werden. Eure Knoblauchfahne wird mindestens 10 km weit wahrnehmbar sein, aber wen stört das schon?

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für ca. 300 g:

250 g weiche Butter mit dem Schneebesen in der Küchenmaschine crèmig-schaumig aufschlagen, 1 Zwiebel (fein gehackt) und 4 Knoblauchzehen (durchgepreßt) unterrühren, mit 1 TL Salz, weißem Pfeffer und 3 EL Zitronensaft würzen, 1/2 Bund Petersilie (gehackt), 1/2 Bund Schnittlauch (gehackt), etwas Oregano (gehackt), 1/2 Bund Basilikum (gehackt) und 1 Hauch Muskat unterrühren, in ein hübsches Gefäß füllen, im Kühlschrank festwerden lassen.

Anstatt der frischen Kräuter kann man auch TK-8-Kräuter oder TK-Kräuter der Provence nehmen.

Dazu schmecken Bierbroodjie, Zwiebelbrot und rustikale Landbrote, Baguette, Pizzabrötchen, Grillfleisch aller Art, Geflügel, Fisch, Backkartoffeln, Frikadellen, Knoblauchfrikadellen

Ich faule Jette lasse die Butter immer im Mixer-Aufsatz meiner Küchenmaschine schön crèmig aufschlagen.

Im Kühlschrank hält sich sich solange, wie die Butter laut Packungsvorgabe haltbar ist.

Zeit: 20 Min. + / Land: Deutschland

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.