Käseplatte de luxe, die alle mögen

Käseplatte geht ja immer, sei es für Gäste, für sich selbst, zum Snacken beim Fernsehabend im gemütlichen Sessel, und das Gute daran: Wer gerne Käse isst, hat für spontane Anlässe und Käsefressattacken immer ausreichend davon im Kühlschrank.

Gouda jung, Gouda alt, Gouda mittelalt, Edamer, Feta, Ziegenkäse, Maasdamer, Leerdamer, Bergkäse, Camembert, Frischkäse mit Gewürzen/Kräutern, Frischkäserollen, Ziegenkäserolle, Blauschimmelkäse, Parmesanhobel, Appenzeller

Die harten Sorten steche ich mit kleinen Formen zu Motiven aus, die weichen Sorten richte ich am Stück mit Käsemessern an. Der Käse kommt dann auf schwarze Schieferplatten, was einen schönen optischen Kontrast gibt. Natürlich kann man auch Holzbretter oder große Teller verwenden.

Pro Person rechnet man ca. 170 g Käse.

5-9 Sorten, die gut zusammen passen, sollten es schon sein. Die Auswahl richtet sich nach Geschmack der Gäste und deren „Käse-Niveau“. Richtige Käse-Kenner bevorzugen extravagante, teurere Sorten, die man im Alltag eher nicht genießt. Durchstöbert am besten mal die Käsetheke Eures Vertrauens und probiert Euch mal durch.

Zum Garnieren: Oliven, Mandarinen, Peperoni, kandierte Kirschen, Walnüsse, Laugencräcker, kleine Salzbrezeln, Cornichons, Radieschen, Cherrytomaten, Salami oder Mettwurst, Serrano-Schinken

Zum Dippen: Senf, div. fruchtige und würzige Dips, Marmelade, Chutneys …

Als Beilage: frisch gebackenes Bierbrot, Zwiebelbrot, Baguette, Käse-Lauch-Suppe

Getränk: trockener Rotwein 🙂

Zeit: je nach Menge / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.