einfach nur … Hackbällchen

Wegen diverser Nachfragen … endlich das gehütete Rezept für einfach nur: Hackbällchen. Bitte tragt es nicht weiter. Es soll auch zukünftig streng geheim bleiben und mir ein gewisses Alleinstellungsmerkmal erhalten. Sonst kommt ja bald niemand mehr zu Besuch *lach*

Für ca. 40 Stück:

Aus 500 g Hackfleisch halb und halb, 2 Eiern, 1,5 EL Paniermehl, 1 EL Senf, 1 TL Salz, Pfeffer und 1 TL Hackfleischgewürz einen würzigen Teig kneten, abschmecken, 1 Zwiebel (gewürfelt) in Butter und 1 TL Roh-Rohrzucker anschmoren, unter den Teig kneten, kleine Bällchen formen, in Butterschmalz kroß und dunkel braten.

Diese einfachen Hackdinger eignen sich auch toll als Einlage in Ratatouille, zur Sahnesaucen in Pasta oder einfach nur als Pausensnack.

Wenn man die Zwiebel vorher so zubereitet wie hier, passieren guten Dinge: 1. brennen diese nicht an, wenn sie aus den Bällchen rausgucken, 2. geben sie dem Hack ein herrliches Röstaroma, 3. bekommt man so von den Zwiebeln kein Bauchweh 🙂

Zeit: 45 Min. / Land: Deutschland

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.