Pikante Käsewaffeln mit frischen Kräutern

… aus den Niederlanden … woher auch sonst? Warm und kalt immer der Kracher unter den Pikantwaffelchen. Zum Frühstück, zum Brunch, als Snack, Vorspeise, zum Fussi oder einfach als Knabberei zum BBQ.

Bereitet bloß eine große Menge zu, wenn Ihr mehr als 2 Personen seid 🙂

Warm & kalt genießen!

Menge: als Frühstück für 3-4 Personen, als Beilage sicher für 8-10

Aus 200 g weicher Butter, 4 Eiern, 1 Prise Salz, 200 g Weizenmehl, 1/2 TL Backpulver, 50-80 ml warmer Milch, 150 g Oude Amsterdamer (gerieben), je 1/2-1 TL frischen Majoran (gehackt), frischen Oregano (gehackt), frisches Basilikum (gehackt) und 1 gestrichenen TL Rosenpaprika einen Teig rühren, abschmecken, Waffeleisen fetten (bei jedem Backgang), die Waffeln portionsweise backen.

Dazu schmecken Zuckerrübensirup, Lakritzsirup, Lachscrème, Kräuterbutter, Pinienkern-Dip, Erdnuß-Chili-Sauce, Ziegenkäse, Tomaten, alle möglichen Dips, Griechencrème de luxe, Mexicana Salsa

Appetitlichen sehen die Waffeln im Herzchen-Eisen aus, aber rund oder belgisch schmecken sie nicht weniger saulecker.

Zeit: 15 Min. + Backzeit / Land: Niederlande

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.