Dicke Rippe in Schwarzbiersauce

Heute mal wieder ein Erfolg garantierendes Männerlieblingsmahl, inspiriert von meiner Koch-Bekannten Kirsten. Wir wollten unbedingt eine richtig leckere Sauce zur Rippe und diese mal nicht auf dem Sauerkraut im Topf garen. Gelungen, gelungen, gelungen!

Für 6 Portionen:

2,5 kg dicke Rippe vom Schwein gut salzen und pfeffern, Bräter einfetten, Fleisch hineingeben, 3 Zwiebeln (grob gehackt) zugeben, mit 500 ml Köstritzer Schwarzbier und 500 ml heißem Wasser begießen, 10 Min. bei 220 Grad C anbraten, dann bei 200 Grad C 2 Std. schmoren, dabei immer wieder mit dem Fond begießen, ggf. noch 300-500 ml heißes Wasser zugeben, Sauce passieren, mit 2-3 TL Salz und Pfeffer abschmecken, mit dunklem Saucenbinder andicken.

Lecker dazu sind Kroketten, Sauerkraut, Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, Pommes frites …

Nach dem Abschmecken der Sauce habe ich davon auch gleich eine große Menge hergestellt, die Reste eingefroren. Für saucenschlechte Zeiten, sollte es mal wieder Schnitzel oder Koteletts geben, die Zeit knapp sein und der Griff ins Fix-Tüten-Regal vermieden werden, reicht der Griff in den Froster 🙂 Ergibt ca. 2 l Sauce, gut zum Einfrieren.

Zeit: 150 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.