TexMex-Grillsauce – Damit testet man harte Kerle!

Diese Sauce wird sehr scharf und sollte erstmal nur in kleinen Dosen gekostet werden. Noch schärfer schmeckt sie warm! Gern gesehenes BBQMitbringsel.

Ich bin ja die Kategorie Essensmitbringerin, die gerne ein kleines Schildchen dazu stellt, damit die Mitgäste erahnen, was sie erwartet, ggf. was enthalten ist (versteckte Nüsse > Allergiker) oder wenn es halt sehr scharfe Dinge sind, damit sie vorbereitet sind. Bei diesem Saucen-Mitbringsel handelte es sich um Gastgeber, die irgendwie kein Gefühl für gar nichts hatten, Schildchen waren nicht gern gesehen und wurden professionell entsorgt. Irgendwie überkam mich eine gewisse Schadenfreude, als den „Entsorgern“ die Erstickung drohte, weil sie sich zuviel davon auf einmal aufs Steak gestrichen hatten 🙂

3 Zwiebeln (grob gehackt), 6 rote Paprikaschoten (gewürfelt) und 4 grüne Paprikaschoten (gewürfelt) in einem guten Schuß Chili-Olivenöl andünsten, 500 g passierte Tomaten, 1 Tube Tomatenmark, 3 EL Oregano (gehackt), Chilischoten oder Jalapenos (gehackt, ohne Kerne), 1 TL Chiliflocken oder Blattpaprika zugeben, 30 Min. köcheln lassen, bis die Paprikas schön weiche sind, pürieren, abschmecken, mit Chilisauce süß-sauer verzaubern.

Dazu passen immer Grillfleisch, Baguette, Huevos Rancheros, überbackener Mais

Ich bereite immer einen großen Topf zu und friere die Sauce in kleinen Portionen ein, so habe ich für jedes BBQ ein wenig davon parat.

Man kann die Sauce auch in Schraubgläsern im Kühlschrank aufbewahren oder heiß in Weckgläsern einmachen.

Zeit: 60 Min.  / Land: Mexiko

Rezept als pdf downloaden & drucken

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.