Klassischer Zwiebelkuchen – ganz schnell & einfach

Es ist schon fast wieder Federweißerzeit, die Zeit, zu der es unbedingt wieder Zwiebelkuchen geben muss, am besten täglich.

Für 1 Backblech / 4 Portionen:

Aus 200 g Weizenmehl, 1/2 TL Salz, 5 EL Wasser und 100 g Butter einen Mürbeteig kneten, 1 Std. kühlen, auf einem gefettetem Backblech ausrollen, 1,5 kg Zwiebeln (in Ringen) in Butter glasig dünsten, mit 1 Prise Zucker bestreuen, kurz karamellisieren lassen, 1/4 Becher Sahne, 4 Eier, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen, auf den Teig streichen, mit den Zwiebeln belegen, mit 100 g Gouda (gerieben) bestreuen, bei 200 Grad C 45 Min. backen.

Dazu munden Federweißer, zünftiger südafrikanischer Rotwein, z. B. Avondrust

Warm und kalt ein Genuß!

Man kann den Zwiebelkuchen auch auf dem Backstein backen. Dann braucht er nur einige wenige Minuten.

Zeit: 60 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.