Gittes Kartoffelsalat

Mein liebster „Fremd“-Kartoffelsalat, der schon bis in die Niederlande bekannt ist. Muttis Original ist noch immer das beste, auch habe ich mittlerweile sicher 20 eigene Versionen gebaut.

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

1 kg Kartoffeln mit Schale in heißem Wasser ohne Salz garen, in ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken, pellen, in Scheiben schneiden, aus 1 EL Weißweinessig, 2,5 EL Öl, Salz, Pfeffer, 1 Zwiebel (gehackt), 1 EL Zucker, etwas mittelscharfem Senf, Mayonnaise, etwas Wasser und etwas Maggi eine Salatsauce anrühren, vorsichtig mit den Kartoffeln vermischen, einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Man kann noch 1 hartgekochtes Ei (in Scheiben oder gewürfelt), 1 saure Gurke (gewürfelt), 1 Tomate (gewürfelt) etwas gekochte Mettwurst, Fleischsalat oder Gekochte (gewürfelt) zugeben.

Passt zu Grillfleisch, Brat- und Räucherfisch, Bockwurst, Frikadellen, Fischfrikadellen, Bratwurst, Kotelett, Schnitzel, Leberkäse

Bei Mayonnaise-Gerichten ist es immer ganz wichtig, dass sie durchgehend gekühlt werden, da sich ansonsten ganz schnell Salmonellen bilden können. Die Folgen sind Euch sicherlich bekannt … Wenn Ihr z. B. beim BBQ Mayo-Salat an der frischen sommerwarmen Luft servieren wollt, bringt immer nur die Menge an den Tisch, die sofort verzehrt wird, den Rest lasst Ihr im Kühlschrank. Das ist zwar Lauferei, aber eine angenehmere als die mit den Salmonellen 🙂

Zeit: 45 Min. + / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de, Mutti

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.