Bayerische Pfanne

Viva Bavaria! Barzi-Kost, die schnell herzustellen ist und arg zünftig schmeckt, nicht nur zum Weißbier. Mein Opa, ein waschechter Bayer, hätte dieses Schmanckerl geliebt.

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 3 Portionen:

2 EL Öl in einer großen (Wok-)Pfanne erhitzen, 600 g Leberkäse (in dünnen Streifen) rundherum anbraten, herausnehmen, 1,5 große, rote Paprikaschoten (in feinen Streifen) weich im restlichen Öl dünsten, 400 g Spätzle (nach Packungsanleitung gegart) und 1 mittlere Dose Weinsauerkraut (abgetropft) zugeben, weiter dünsten, Leberkäse untermischen, salzen, großzügig pfeffern, aus 150 g Schmand, 150 g Joghurt pur, 2 TL Paprika edelsüß, 1 Bund Schnittlauch (in Röllchen), Salz und Pfeffer einen Dip anrühren, diesen separat servieren.

Lecker auch mit einer dezenten Schicht Gewürzkäse obenauf, z. B. Brennesselkäse. Ein zünftiges Maß Bier darf natürlich nicht fehlen.

Reste lassen sich super einfrieren. Als Dip dient dann auf die Schnelle 1 Becher Joghurt pur, da sich der Dip nicht zum Einfrieren eignet.

Zeit: 15 Min. / Land: Deutschland/Bayern

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.