Rinder-Minutensteaks – Anti-Schuhsohlen-Rezeptur

Männerfreundliches Fleischschmanckerl, wenn denn der Grill mal frei hat, die Pfanne ran muss. Damit Ihr keine drögen Schuhsohlen konsumieren müsst, solltet Ihr beim Rindersteak Gefühl und Liebe für das Bratgut zur Hand haben. Sonst wird das nix mit dem Genuß.

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 1 Portion (medium):

1 Rinder-Minutensteak von beiden Seiten gut salzen und pfeffern, in heißem Butterschmalz bei Mittelhitze von beiden Seite je 1 Min. anbraten, in Alufolie wickeln, ziehen lassen, warmhalten.

Das Bratfett wird in der Pfanne erstmal auf voller Hitze erhitzt, bevor die Steaks hinein kommen, muss die Hitze auf Mittelhitze reduziert werden, da sie sonst zu trocken werden und wie Schuhsohle schmecken.

Garzeit je nach „Blutungsgrad“. Bei 1 Min. werden sie medium. Bei 30 Sekunden sind sie von ihnen sehr blutig, was einigen ja arg mundet 🙂

Wer sein Steak durch haben möchte, brät noch 1 Min. von beiden Seiten weiter, vergißt dabei aber nicht, davor die Hitze massiv zu reduzieren, weil er sonst Schuhsohlen essen muss. Es gibt nichts Schlimmeres für mich als Fleisch, auf dem ich mich halb tot kauen muss.

Dazu schmecken Pfeffersauce, grüne Speckbohnen und Rosmarinkartoffeln, Gemüse aller Art, Kartoffelvariationen, Kartoffelauflauf, Kroketten, Pommes …

Zeit: 5 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.