Gebratene Schweineleber mit karamellisierten Zwiebeln und in Weißwein geschmorten Äpfeln

Ihr mögt keine Leber? Ich behaupte, Ihr kennt keine Leber, jedenfalls diese nicht, denn unsere schmeckt nicht dröge, nicht bitter, ist nicht sehnig und auch nicht langweilig. Vor allem die Beilagen machen aus simplen Innereien ein halbes Festtagsgericht. Checkt das mal 🙂

Für 3 Portionen:

9 Scheiben Schweineleber salzen, in Weizenmehl wenden, in Butter schwimmend von beiden Seiten gar braten, zuerst bei hoher Flamme, gleich danach bei mittlerer Temperatur, da die Leber sonst Schuhsohlencharakter bekommt.

Beilagen: Kartoffelpüree, karamellisierte Zwiebeln, in Weißwein geschmorte Teufelsmoor-Äpfel

Karamellisierte Zwiebeln:

Zeit: 20 Min. / Land: Deutschland

In Weißwein geschmorte Teufelsmoor-Äpfel:

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.