Bananen-Walnuß-Brot

Saftig, bananig, nussig, Süß-Belag-Allrounder, den die Kinder lieben, vor allem mit Schokocrème 🙂 Für den WeihnachtsBrunch absolut passend.

Für 1 Kastenbrot:

500 g sehr reife (braune) Bananen ohne Schale und den Saft von 1 Limette mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, 150 g braunen Zucker, 125 g weiche Butter, 2 Eier, Mark von 1 Vanilleschote, 250 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver und 150 g Walnüsse (gehackt oder gemahlen) zugeben und gut verrühren, in eine mit Backpapier ausgelegte Kasten- oder Brotbackform geben, bei 180 Grad C Umluft ca. 50-55 Min. backen, ggf. zum Ende hin mit Backpapier bedecken, damit die Oberfläche nicht verbrennt.

Das erste Mal habe ich recht frische Bananen verwendet. Das Brot hat mir gar nicht geschmeckt, es roch und schmeckte „unreif“. Die Bananen sollte also wirklich schon einige Bräune zeigen und viel Zucker beinhalten, um Aroma zu schaffen.

Man kann auch Mandeln oder Haselnüsse verwenden oder dem Teig 2 EL Kakaopulver und/oder 1 Päckchen Schokotropfen zugeben.

Als Belag schmecken Butter, Marmelade, Honig, Nutella …

Zeit: 70 Min. / Land: Deutschland

Ich benutze am liebsten die Kastenform von meinem Friesland Katen-Geschirr, für ovale Brote auch gern die Auflauf- und Brotbackform oder die Geflügelschale. Leider gibt es diese Serie nicht mehr neu zu kaufen, aber ich … ich habe ja alles davon 🙂 ebay hat ab und an noch etwas im Angebot.

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.