Vanillekipferl

Weihnachtsgebäck. Kipferl sind kleine Hörnchen, in Ostdeutschland als Vanillegipferl bekannt.

Herrn Gourmetlett lüstet es immer und ganzjährig nach Kipferln, aber dafür belohnt er mich auch, indem er die kochendheißen Hörnchen im Puderzucker wendet und damit seine Finger verbrennt und nicht meine. Kavalier halt.

Kinder lieben das Formspiel mit diesem Teig, da er sich anfühlt wie Knetgummi.

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 50-70 Stück:

250 g Weizenmehl, 1 Ei, 100 g Mandeln (gemahlen), 100 g Zucker, 150 g weiche Butter und 1 Prise Salz mit dem Knethaken in der Küchenmaschine verkneten, unter Frischhaltefolie 30 Min. kühlen, mit den Händen kleine Kugeln rollen, zu kleinen Hörnchen mit spitz auslaufenden Enden formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (recht eng bei einander, da die Kekse kaum aufgehen), mit einer Rouladennadel 3 Kerben eindrücken, bei 200 Grad C 12-15 Min. backen, noch heiß in einer Mischung aus 2 Päckchen Vanillinzucker und 50 g Puderzucker wälzen, abkühlen lassen, in mit Pergament ausgelegte Metalldosen geben.

Zeit: 25+ / Land: Deutschland / DDR

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.