Sahne-Trüffel

Ein kulinarischer Orgasmus 🙂 Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, diese Trüffel im Munde zergehen zu lassen. Jummie! Sahne, Kakaocrème … Mehr braucht der Pralinenfan nicht.

Als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit, als Dankeschön machen sie sich enorm gut. Zu Weihnachten kommen sie besonders gut an.

In der Adventszeit sind sie bei uns immer Programm, dazu die Schnupfentrüffel und die Espresso-Trüffel. Jummie.

Vergesst nicht, unsere Espresso-Trüffel und all die anderen zu probieren!

Für 70-80 Stück:

400 g Sahne mit 400 g Zartbitter-Kuvertüre bei niedriger Hitze unter Rühren auflösen, in der Gefriertruhe 1 Std. durchkühlen lassen, 2 EL Kakao mit 4 EL Puderzucker und 150 g weicher Butter crèmig schlagen, die erkaltete Schokocrème unterschlagen, kühlen, in einen Spritzbeutel füllen und mit Tülle Nr. 10 Häufchen in Pralinenmanschetten spritzen, mit kandierten Veilchen verzieren oder mit Puderzucker bestreuen.

Im Kühlschrank halten sich die Trüffel 1-2 Wochen.

Am besten gekühlt vernaschen.

Zeit: 60 Min. + Kühlzeit / Land: Deutschland

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.