Omas Nelken-Zimtkekse aus Holland

Das gesamte Haus riecht herrlich nach Zimt, Nelken, Oma und Weihnachten 🙂 Diese Kekse genießt man in den Niederlanden das ganze Jahr über, hier mittlerweile auch.

Für 240 Stück / 7,5 Backbleche:

Aus 125 g Butter, 300 g Zucker, 3 Eiern, 1 Prise Salz, 4 gehäuften TL Zimt, 1 gehäuftem TL Nelkenpulver, 100 g Mandeln (gemahlen) und 350 g Weizenmehl einen geschmeidigen Mürbeteig kneten, in Frischhaltefolie gewickelt 30 Min. kühlen, auf einer bemehlten Fläche ausrollen, Formen ausstechen, mit wenig Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, 3 Eigelb mit 6 EL Sahne verquirlen, Kekse damit bestreichen, mit je 1 Mandelhälfte belegen, bei 180 Grad C ca. 15 Min. mittelbraun backen, abkühlen lassen.

Die Kekse müssen einige Stunden durchtrocknen, damit sie schön kross werden.

 ◊

Am besten schmecken sie nach 1 Woche, wenn die Gewürze richtig durchgezogen, die Kekse weicher geworden sind.

Der Teig lässt sich super ausrollen und bis zum letzten Krümel verarbeiten.

Man kann den Teig auch in kleine Kugeln teilen, mit den Händen Bällchen rollen, diese dann mit einem Blechdeckel plattdrücken. So sehen sie rustikaler aus.

Zeit: 100 Min. + / Land: Niederlande

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.