Johannisbeer-Grenadine-Muffins

Sommer, frisches Obst und Muffin-Liebhaberei: Das passt bei diesem Rezept besonders gut zusammen. Sie sind herrlich saftig und bleiben einige Tage so.

Für 15 Stück :

130 g Vollkornmehl, 130 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 TL Natron, 1,5 Päckchen Zitronenschalenaroma, 1 Ei, 140 g Roh-Rohrzucker, 40 ml Speiseöl, 40 ml Grenadinesirup, 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Aroma und 300 g Buttermilch verrühren, 200 g rote Johannisbeeren unterheben, Muffinblech mit Papierförmchen damit zu 3/4 füllen, 25 Min. bei 180 Grad C backen, abkühlen lassen, aus Puderzucker und Grenadine einen dicken Guß anrühren, Muffins damit beträufeln, mit je 1 Johannisbeere garnieren, trocknen lassen.

Am besten nur frisches Obst verwenden, da TK-Ware zu sehr aussaftet, die Muffins dann eher matschigen Innencharakter haben werden.

Zeit: 40 Min. / Land: Deutschland / USA

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.