Irisches Guinness-Lammgulasch

Es lüstete uns mal wieder nach einem deftigem Gulasch. Vor einiger Zeit hatten wir ganz zartes Lammgulasch aus der Keule recht günstig geschossen, und irgendwie musste ja nun was Tolles damit gezaubert werden. Es kann ja nicht immer Indisch & Rogan Josh sein 🙂

Für 8-10 Portionen:

2 kg Lammgulasch aus der Keule in 4 EL sehr heißem Olivenöl mit 300 g gestreiftem Speck (grob gewürfelt) kräftig anbraten, 4 große Zwiebeln (grob gewürfelt) zugeben, bräunen, 10-12 Knoblauchzehen (gehackt), viel Pfeffer, 3 TL Salz, 3 Zweigen Thymian, 3 Zweigen Rosmarin und den Saft von 3 Zitronen zugeben, mit 4 Flaschen à 0,33 l Guinness extra stout ablöschen, mit Deckel bei milder Hitze gut 1,5-2 Std. schmoren lassen, Kräuter entfernen, mit 1/2 Glas rotem oder schwarzem Johannisbeergelee (Schwartau) abschmecken, ggf. mit dunklem Saucenbinder andicken.

Das Fleisch sollte im Munde zergehen und nicht bißfest sein.

Dazu trinkt man natürlich eisgekühltes Guinness 🙂

Als Beilage schmecken Salzkartoffeln, Spätzle, Nudeln, grüne Bohnen

Zeit: 100 Min. + / Land: Irland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.