Rogan Josh – Lamm mal indisch

Indisches Osterlamm? Man könnte Ostern ja auch mal nebentraditionell kochen und ein warm-rotes Schmorgericht vom Allerfeinsten aus der indischen Küche auf den Tisch des Hauses stellen, vor allem, wenn zu Ostern Frost angesagt ist wie dieses Jahr bei uns, wärmt Rogan Josh prima durch.

Für 6 Portionen:

2 kg Lammkeule (ohne Fettränder, in 2,5 cm großen Würfeln), in einer Marinade aus 6 EL Zitronensaft, 1 kg griechischem Joghurt, 2 TL Salz, 1 TL Ingwer (gerieben) und 16 kleinen Knoblauchzehen (durchgepreßt) 24 Std. im Kühlschrank marinieren. Speiseöl in einer großen Pfanne erhitzen, 2 TL Kümmelsaat rösten, 6 Lorbeerblätter (am liebsten frische) und 4 TL Kardamompulver zugeben, 2 Min. braten, 2 Zwiebeln (fein gehackt) und 16 kleinen Knoblauchzehen (gehackt) zugeben, 4 TL Korianderpulver, 4 TL Kreuzkümmelpulver, 1 TL Salz und 3 TL Cayennepfeffer zugeben, 2 Min. braten, Fleisch samt Marinade zugeben, 5 Min. unter Rühren bei Mittelhitze braten, 800 g Tomatenwürfel mit Saft aus der Dose und 1 Tube Tomatenmark einrühren, 800 ml heißes Wasser zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren, geschlossen 1,5-2 Std. schmoren, bis das Fleisch leicht zerfällt, ggf. zwischendurch mit heißem Wasser aufgießen, das Fleisch soll immer bedeckt sein, leicht scharf abschmecken.

Ich nehme zum Schmoren für solche Gerichte am liebsten Alugußtöpfe, da nichts ansetzt, das Gericht über lange Zeit auf niedriger Temperatur herrlichst vor sich hin köcheln kann. Für dieses Gericht sollte es ein 7-Liter-Topf sein.

Dazu schmecken Gewürz-Basmati, Chapati und Raita, Kartoffeln, Aloo Gobi, Bierbroodjie.

Rogan Josh ist top zum Einfrieren und schmeckt aufgewärmt nochmal ne Runde besser.

Zeit: 120 Min. + Marinierzeit / Land: Indien

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.