Curry-Bratnudeln mit Speck und Ei

Für Pasta-Fans, die es auch mal gerne deftig mögen, wenn mal wieder ein paar Nudeln übrig geblieben sind. Frühstück, Männerabend tauglich, Snack, Magenwärmflasche. Wenn ich dazu noch meine geliebte Remia-Mayo bekomme, ist der Tag gerettet.

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Gegarte Makkaroni oder andere Pasta in einer Pfanne in heißem Öl anbraten, Hitze reduzieren, Zwiebeln (grob gehackt) und Speck (gewürfelt) zugeben, mit Madras Curry bestäuben, umrühren, durchbraten, bis die Nudeln etwas kross geworden sind, mit 2-3 Eiern (mit einer Gabel verquirlt) begießen, umrühren, stocken lassen, nach Geschmack mit Curry nachwürzen.

Sehr delikat schmeckt dieses Pfannengericht auch mit grünem Curry.

Dazu schmecken etwas Süß-Saures, z. B. Bohnensalat, Mixed Pickles … und ne ordentliche Portion Remia Mayonnaise!

Zeit: 15 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.