Altbier-Gulasch

Noch ein Deftig-heftig-Gericht mit interessantem Altbier-Knoffel-Aroma. Gulasch geht ja immer, auch als Partygericht schnell vorzubereiten, Richtfest tauglich.

Für 3-4 Portionen:

Butterschmalz in einem Topf erhitzen, 1 kg Schweinegulasch darin bei starker Hitze rundum anbraten, bis es schön braun ist und keine Flüssigkeit mehr zieht, mit 2 TL Salz, 2 TL schwarzem Pfeffer aus der Mühle und 2 TL Paprika edelsüß würzen, 2 Zwiebeln (gewürfelt), 5 Knoblauchzehen (gewürfelt) und 200 g Möhren (gewürfelt) zugeben, 1 TL Senf und 1/2 Tube Tomatenmark einrühren, kurz anschmoren, mit 500 ml Altbier ablöschen, 5 Min. einkochen lassen, 1 l Instant-Fleischbrühe zugeben, aufkochen, zugedeckt bei Mittelhitze 1 Std. köcheln lassen, ab und an umrühren. 1 Becher Crème fraîche unterziehen, 5 Min. köcheln lassen, ab und an umrühren.

 

Ich verwende am liebsten Diebels Altbier.

Dazu passen Spätzle, Reis, Kartoffelpürée, Salzkartoffeln, Knödel, grüner Salat mit Zitronensahne, Bierbrot, Röstbrot, süß-saurer Bohnensalat

Zeit: 90 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.