Birne-Helene-Kuchen – Nachbars Liebling

Viele kennen „Birne Helene“ nur als Dessert. Köstlicher Käsekuchen mit Schoko & Pfiff, der immer wieder gerne „bestellt“ wird. Männertauglich. Schokoladig. Birnig. Käselig. Empfehlenswert. Schmeckt auch als Dessert 🙂

Für 1 Blech = 16 Stücke:

Aus 125 g weicher Butter, 75 g Zucker, 2 Päckchen Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 4 Eiern, 90 g Weizenmehl, 90 g Stärke, 1 Päckchen Backpulver und 2 gehäuften EL Kakaopulver einen Teig rühren, auf ein gefettetes Backblech streichen, 100 g Rosinen, 4 Eigelb, abgeriebene Schale von 1 Zitrone (aus der Tüte 12,5 g), 125 g Zucker, 125 g Sahne, 1 kg Magerquark und 60 g Vanillepuddingpulver zu einer Masse verrühren, 4 Eiweiß in einer absolut fettfreien Rührschüssel mit dem Schneebesen in der Küchenmaschine auf höchster Stufe 12-15 Min. steifschlagen, unterziehen, auf dem Teig verteilen, 2 Dosen Birnen (abgetropft) mit dem Saft von 1 Zitrone beträufeln, den Quark damit belegen, bei 180 Grad C auf der Mittelschiene 60 Min. backen, sollte der Kuchen zu dunkel werden, auf die unterste Schiene schieben, Stäbchenprobe ist wichtig, den noch heißen Kuchen mit 75 g Aprikosenmarmelade (passiert und erhitzt) aprikotieren.

Am besten schmeckt er, wenn er direkt aus dem Kühlschrank auf den Tisch kommt.

Die Rosinen kann man auch weglassen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, am besten im Kühlschrank aufbewahren, dort wird er richtig schön fest.

Der Teig ist crèmig angerührt:

Zeit: 80 Min. / Land: Deutschland

Der Schoko-Rührteig wurde in die Form gestrichen:

So muss Eischnee aussehen: Ein riesiger Berg, der die Schüssel überragt, in dem selbst Omas schwerer Silberlöffel perfekt steht:

Der Eischnee wird unter die Quarkmasse gezogen:

Die Quarkmasse wurde auf den Rührteig gestrichen:

Die Eischnee-Quark-Masse mit Birnen belegt:

Nach dem Backen & Aprikotieren, wodurch der Kuchen einen himmlischen Glanz bekommt:

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.