Apfel-Marmorkuchen

Für Schokojunkies, sehr, seeeehrrrr schokoladig! Man könnte ihn auch fast zum Frühstück, als Hauptgericht, als Dessert, als Betthupferl uswusf. genießen.

Für 1 Kuchen = 12 Stücke:

750 g saure, feste Äpfel (geschält, entkernt, geviertelt) in den Saft von 2 Zitronen legen, umrühren, aus 125 g weicher Butter, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 2 Eiern, 30 g Stärke, 150 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver und 4 EL Milch einen Rührteig herstellen, 1/2 vom Teig in eine gefettete Springform geben, 50 g Schokotropfen und 1 EL Kakaopulver unter den restlichen Teig rühren, auf den anderen Teig streichen, mit einer Gabel durchziehen, Äpfel auf den Teig legen, bei 150 Grad C Umluft (175 Grad C) 50 Min. backen, 4 gehäufte EL Aprikosenkonftüre passieren, aufkochen, Kuchen bestreichen, abkühlen lassen.

Lecker ist es, wenn man den abegkühlten Kuchen noch mit etwas Schokoladensauce beträufelt (Äpfel).

Dazu braucht man nur eine riesige Portion Konditorensahne 🙂

Zeit: 65 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.