Oliebollen / Ölkugeln / Fettboller – Originalrezept

Bereit für einen USAS? Was ist nun wieder USAS: Man bekommt ihn in den Niederlanden an jeder Metro-Station, ein Reinbeisser, an dem ich nie vorbeikomme, schon gar nicht, seit ich dieses Rezept habe … Ach ja, USAS = ultimativer Streßabbausnack 🙂

Diese Leckerkugeln werden in den Niederlanden traditionell zu Silvester bzw. Neujahr zubereitet.

Bei uns ist sind sie Tradition, wenn die Kids zum Jahreswechsel bei uns logieren, dann müssen einige auf jeden Fall mit Marmelade (Korinthen, Apfel und Rosinen lassen wir dann mal gerne weg) gefüllt werden, große Mengen sind hier auch angesagt.

Für 4 Portionen:

Aus 200 g Weizenmehl, 20 g frischer Hefe, 150 ml Milch, 1 Ei, 1 Prise Salz, 50 g Rosinen, 50 g Korinthen und 1 saurem Apfel (fein gehackt) einen Hefeteig kneten, 60 Min. gehen lassen, Fritteuse auf 190 Grad C anheizen, mit 2 eingefetteten Löffeln Kugeln formen, schnell goldbraun frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben, sofort servieren.

Die Bollen dürfen nicht zu weich und zu fett sein. Also seht zu, dass Euer Fett frisch und heiß genug ist.

Zeit: 20 Min. + / Land: Niederlande

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.

 

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.