Krosse Flosse – Scholle traditionell

Fischers Fritze fischt frische Scholle … Und was jetzt? Die Zubereitung von Schollenfilets ist ganz einfach, und wir fangen mit der küchenfertigen Version an:

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 1 Portion:

300 g küchenfertige Schollenfilets mit etwas Zitronensaft von beiden Seiten beträufeln und somit säuern, gut salzen, in wenig Weizenmehl wenden, Mehl nicht (!) andrücken, denn dann bekommt ihr mehr Mehlklops als Fisch zu schmecken, in heißem Butterschmalz auf Mittelhitze von beiden Seiten goldbraun braten, beim Wenden sehr vorsichtig sein, da der Fisch sehr weich ist und leicht auseinander bricht, mit Zitronenscheiben und frischen Dillzweigchen garnieren.

Lecker dazu sind neue Kartoffeln mit heißer Petersilienbutter, Kartoffelsalat und grüner Salat mit Zitronensahne.

Man rechnet pro Person 300 g Fisch.

„Küchenfertig“ bedeutet, dass der Fisch bereits ausgenommen ist, Kopf und Haut samt Gräten entfernt wurden. Wie Ihr Fisch ausnehmt, entgrätet, filetiert, häutet … das erfahrt Ihr noch früh genug 🙂

Zeit: 15 Min. / Land: Deutschland

Hier findet Ihr das Rezept für speckige Schollen, eine herzhaftere Version.


Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.