Scharfes Reisfleisch mit fruchtiger Paprikanote

Reisgericht für die Großen, herrlich scharf und würzig, abgerundet mit einer leichten Fruchtnote aus roter Paprika, durch das Fleisch wird man auch gut satt und hat doch das Gefühl, etwas Leichtes gegessen zu haben.

Reis kommt bei uns eher nicht ganz so oft auf den Tisch des Hauses, diese Variante ist aber immer gerne mal dabei.

Für 4 Portionen:

800 g  Schweine-Minutensteaks oder Schweine-Nackensteaks (gewürfelt, 1 cm) in Olivenöl gut anbraten, 1 TL Salz zugeben, gut pfeffern, mit 1 leicht gehäuften TL rosenscharfem Paprika würzen, 300 g Langkornreis, 4 Zwiebeln (grob gewüfelt) und 6 Knoblauchzehen (grob gehackt) mit einem weiteren guten Schuß Olivenöl im Bratensatz 30 Sek. andünsten, 4 gut gehäufte TL Tomatenmark kurz mitrösten, 1 TL Salz zugeben, pfeffern, mit 1-1,5 TL rosenscharfem Paprika würzen, Fleisch zugeben, 1 l kochendes Wasser zugeben, zugedeckt bei Mittelhitze 15 Min. quellen lassen, 2 rote Paprikaschoten (gewürfelt) zugeben, evtl. 200 ml kochendes Wasser zugeben, weitere 15 Min. garen, 400 g Tomaten (entkernt, fein gewürfelt) und 1 Bund Petersilie (abgezupft) untermischen, ggf. nachwürzen.

Man muss nur mit dem Rosenpaprika aufpassen, bevor man nachwürzt, da es seine Schärfe erst beim Mitköcheln nach und nach entwickelt. Am besten ganz zum Schluß nochmal zulegen.

Mit „gut pfeffern“ ist gemeint, dass man die Schraubkappe von Omas alter Pfeffermühle aus den 30ern am besten nicht in den Topf fallen läßt. Stefan musste arg lange fischen, um sie wiederzufinden, denn ich musste ja unbedingt noch nachpfeffern *lach*

Zeit: 50 Min. / Land: Deutschland

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.