Petersilien-Speck-Butter, „Mäntelchen“ zu vielem, norddeutsche Art

Ein delikat-rustikales „Mäntelchen“ für alle Art von Seefischen, Pellkartoffeln etc. pp. Wer keine Angst vor guter deutscher Butter hat, low carb macht oder einfach nur die norddeutsche Küche liebt, ist hier bestens aufgehoben. Wir Norddeutschen haben ja Kälte, Sturm und Unwetter gern. Ich vermute, das alles ertragen wir nur, weil wir so gerne Butter-Saucen essen 🙂

Für 4 Portionen:

200 g gestreiften Speck (gewürfelt) in einer Pfanne ohne Fett schön knusprig auslassen, 125 g Butter zugeben, unter Rühren schmelzen lassen, vom Herd nehmen, 1 Bund glatte Petersilie (gehackt) unterrühren, nicht mehr kochen!

Wir lieben diese „Sauce“ zu Kap-Seehecht, Kabeljau, Scholle, Rotbarsch, Pellkartoffeln, Salzkartoffeln

Land: Deutschland / Zeit: 10 Min.

Dieses Gericht ist fast Kohlenhydrat frei, da nur die Butter homöopathische Dosen davon enthält, die aber bei 4 Portionen pro Person nicht einmal 0,1 KE ausmachen. Also vergessen wir die einfach wieder.

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.