Leckerschmecker-Butterkuchen nach Omas Art

Großmutterkuchen sind ja immer die besten, derzeit auch voll im Trend. Und was sind nun wieder Butterkuchen-Kanten-Bleche?

Dieser Butterkuchen gehört natürlich zur Omi-Elite der Blechkuchen und dazu noch zur schnellen Art.

Pappa Gourmetlett kam vor Jahren auf die Idee, für diesen Kuchen ein Butterkuchen-Kanten-Blech zu bauen, so dass der Kuchen nicht die gesamte Blechgröße einnimmt, sondern nur kleine Stücke, die natürlich nur aus Rändern bestehen, denn die isst er am liebsten. Irgendwie sind wir davon aber abgekommen. Ich muss den Kuchen unbedingt mal wieder ins Rennen schicken! 🙂

„Kochschule für blutige Anfänger“ gehört auch zum Themenbereich der Gourmetlette. In der Kategorie „Tinas Kochschule – Das ABC für die Anfänger unter uns“ findet Ihr schon einiges.

Für 1 Blech = 16 Stücke:

Aus 500 g Weizenmehl, 40 g Frischhefe, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, Salz, 75 g zerlassener Butter und 1/4 l lauwarmer Milch mit dem Knethaken in der Küchenmaschine einen Hefeteig verkneten, bis er geschmeidig am Knethaken hängt, die Schüssel quasi wieder sauber ist, mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat, mit den Händen gut durchkneten, auf einem gefettetem Backblech verteilen, Teig mit den Händen verteilen und leicht an den Rändern andrücken, 75 g Butterflocken aufsetzen, mit ein paar Mandelblättchen bestreuen, 2 Päckchen Vanillinzucker und 100 g Zucker mischen, auf den Teig streuen, nochmals gehen lassen, bei 220 Grad C 15 Min. backen, Oberfläche mit 1 Becher Schmand bestreichen, 5 Min. backen.

Ihr fragt Euch vielleicht, wieso ich den Teig nicht einfach ausrolle und dann aufs Blech gebe? Hefeteig rolle ich nie aus, da ich so den Geh-Prozeß quasi wieder rückgängig machen würde. Das Nudelholz treibt die Luft und die Fluffigkeit aus dem Teig heraus. Ebenfalls bei Pizza bleibt das Nudelholz im Schrank.

Dieser Kuchen kann auch mit Sahne-Buttercrème gefüllt werden.

Zeit: 30 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.