Calvados-Apfelkuchen

Äpfel, Calvados, Mandelblättchen … das Aroma allein ist schon den Gedanken wert, diesen Kuchen in den Ofen zu schieben. An sich ein Herbstkuchen, der aber das ganze Jahr über schmeckt. Und das jedem.

Für 12 Stücke (28er Springform):

Aus 125 g weicher Butter, 125 g Zucker, 2 Päckchen Vanillinzucker, Salz, 1 gehäuften TL Ingwerpulver, 3 Eiern, 200 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver und 3 EL Milch einen Rührteig herstellen, in eine gefettete Springform geben, glatt streichen, 800 g (ca. 4 große) saure Äpfel (geschält, geviertelt) 3 x längs einschneiden, auf den Teig legen, mit 40 g zerlassener Butter und etwas Calvados bepinseln, (mit 30 g Mandelblättchen bestreuen,) 50 g Rosinen 20 Min. in 2 cl Calvados einweichen, abtropfen lassen, in ein wenig Weizenmehl wenden, mit einem Kochlöffelstiel in den Teig drücken, bei 200 Grad C 30 Min. backen, dann bei 220 Grad C noch einmal 10 Min., 4 EL Calvados auf den noch heißen Kuchen träufeln.

Dazu schmeckt eine riesige Menge Bourbon-Vanille-Schlagsahne.

Die Rosinen ein wenig in Mehl wenden, dann unbedingt in den Teig hinein drücken, da sie sonst verbrennen. Mit dem Mehl verbinden sie sich mit dem Teig am besten.

Man kann den Calvados auch mit Aprikosenmarmelade oder Apfelgelee verrühren, kurz aufkochen, den Kuchen dann damit aprikotieren.

Wenn man eine Apfelplage bewältigen muss, kann man diese auch fein würfeln, so geht mehr rein 🙂

Mandeln und Rosinen kann man auch weglassen, wenn man sie nicht mag.

Calvados läßt sich auch durch Apfelkorn oder Apfelsaft ersetzen, aber bei mir muss es das Original sein.

Für ein Backblech mit hohem Rand (29 x 4 x 42 cm) nimmt man die doppelte Menge Zutaten.

Zeit: 60 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.