Grüne Bohnen mit Speck – von Oma

Omas Beilagen sind doch immer noch die leckersten! Selten gibt es bei uns Fleischiges ohne diese grünen Speckbohnen. Im Sommer, wenn das Bohnenkraut Saison hat, sind sie natürlich am delikatesten.

Für 8 Beilage-Portionen:

1 kg frische grüne Bohnen (geputzt) in Salzwasser mit 1 Schuß Weißweinessig (so bleiben die Bohnen knallgrün) garen, abgießen, abtropfen lassen, 200 g gestreiften Speck (gewürfelt) in 125 g Butter kross anbraten, 1 Bund frisches Bohnenkraut (abgezupft) zugeben, salzen, pfeffern, Kraut leicht frittieren, heiß über die Bohnen gießen, schwenken.

Anstatt des Essigs kann man auch etwas Zitronensaft nehmen. Die Säure ist es letztendlich, die die Farbe bewahrt, klappt auch bei Brokkoli & Co.

Lecker dazu sind Schweinekotelett, Salzkartoffeln mit heißer Petersilienbutter oder Speckbutter der Bohnen …

Zeit: 60 Min / Land: Deutschland

 ◊

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.