Eierlikör-Sahnequark mit Pfirsichen

Udo Lindenberg würde das hier vergöttern! Klötenköm? Zu Ostern bei uns in diversen Varianten vorzufinden, ganz traditionell. In diesem kulinarischen Vorkommnis: nicht zu süß, nicht zu schwer, irre lecker. Aber man sollte beim Hauptgericht schon einmal sicherstellen, sich nicht zu überfressen, damit auf jeden Fall Platz für ein bis zwei (oder 3?) Dessertgläser dieses Schmauses frei bleibt.

Udo Lindenberg, der Eierlikör-Spezi aus Hamburg, würde diese Leckerei vermutlich auch mögen. Komisch, immer wenn es bei uns Eierlikör (Klötenköm) gibt, kommt mir Udo in den Kopf *lach* Aber schöne Musik macht er ja auch …

Das Hamburger Abendblatt hat mal einen tollen Artikel über Udo und seinen Eierlikör-Kreuzfahrts-Notstand geschrieben.

Für 6 große Dessertgläser:

400 g Sahne mit 500 g Quark 40 %, 70 g Puderzucker und 100 ml Eierlikör in der Küchenmaschine verrühren, dann luftig aufschlagen, die Hälfte davon auf 6 große Dessertgläser verteilen, von 1 großen Dose Torten-Pfirsiche (abgetropft, gewürfelt) je 1/2 Pfirsich pro Glas auf die Crème geben, mit dem Rest der Crème bedecken, mit je 4-6 Stückchen Frucht belegen, mit etwas Eierlikör beträufeln, kühlen.

Man kann natürlich auch jede andere Frucht (bis auf Kiwi) verwenden.

Zeit: 10 Min. / Land: Deutschland

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.

Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.