Self made Gnocchi in Basilikum-Sherry-Sahne

Ein echt italienischer Klassiker. Ein Mahl, vor dem man sich ehrvoll verbeugen müsste. Würzig, nussig, macht pappsatt.

Für 6 Portionen:

1 kg mehlig kochende Kartoffeln (kleingeschnitten) in Salzwasser garen, abgießen, stampfen oder pürieren, abdampfen lassen, 3 Eier, 250 g Mascarpone, 200 g Hartweizengrieß und 100 g Pinienkerne (geröstet) untermischen, mit 1 TL Salz, Pfeffer und 1 Messerspitze Muskat würzen, zu einem glatten Teig verkneten, mit 2 Teelöffeln kleine 2,5 cm lange Nocken formen, 1/2 l Wasser und 1/2 Brühwürfel, 250 g Sahne, 4 cl Weißweinessig, 2 cl trockenen Weißwein und 6 cl trockenen Sherry fino bei offenem Deckel um 1/3 einkochen lassen, in einem großen Topf Salzwasser aufkochen, die Gnocchi darin garziehen lassen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen, herausnehmen, in Olivenöl kurz anbraten, salzen, pfeffern, 1 Bund Basilikum (fein gehackt), 8 gehäufte TL Parmesan oder Pecorino (gerieben) und 350 g geschlagene Sahne unter die Sauce ziehen, so dass diese eine „Cappuccino-Oberfläche“ bekommt, Gnocchi auf Teller verteilen, mit der Sauce begießen, mit 200 g Pecorino oder Parmesan (gerieben) und Basilikum (gehackt) bestreuen.

Bei besonders mehligen Kartoffeln kann man die Eier weglassen.

Die Pinienkerne kann man auch gemahlen/gehackt in den Teig geben.

Bei dieser Menge werden es 3 Bratpfannen-Durchgänge.

Anstelle der Basilikumsauce passt auch immer ein Pesto oder eine einfache Tomatensauce.

Zeit: 50 Min. / Land: Italien

Mit den RSS-Feeds verpaßt Ihr keinen neuen Blog mehr, den wir für Euch schreiben! Die Links zur Gourmetlette lauten:

Auch wieder ein Rezept, dass durch die Unterstützung der MUM enorm schnell zu erledigen ist.


Quelle & Fotos: Die Gourmetlette – Bettina Hahn – www.gourmetlette.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.